Skip to content

Finanzielle Notlage

Finanzielle Notlage – Müssen wir wirklich aufgeben!?

Nach jahrelanger Tierschutzarbeit mussten wir uns nicht nur aus der,
sicherlich nachvollziehbaren, psychischen Belastung heraus dringend
eine kleine Auszeit nehmen, sondern auch aus dem traurigen Aspekt
der finanziellen Notlage des Vereins.

Die Lage ist wirklich sehr ernst!

In den letzten 2 Jahren konnten wir sehr vielen, sehr kranken Tieren
helfen. Leider, …für die einzelnen Tiere jedoch zum großen Glück…
haben wir auch unwissentlich, sehr kranke Tiere vom örtlichen Tier-
heim übernommen. Natürlich haben wir uns der Verantwortung trotz
hoher Kosten gestellt und so wie im Fall von unserem Billy, eine sehr
dringende OP ermöglicht – doch hängen uns die hohen Tierarztkosten
noch bis heute hinterher.

Natürlich wollen wir weiter machen!

Strassenhunde

Natürlich möchten wir unsere Arbeit fortführen – nichts liegt uns mehr
am Herzen – doch machen es uns die offenen Rechnungen und monatl.
Kosten für Versicherung etc., für die wir einfach nicht mehr länger
privat aufkommen können, derzeit absolut unmöglich!!

Wir sind wirklich verzweifelt & an einem Punkt angelangt, an dem wir
ganz DRINGEND Ihre Hilfe und finanzielle Unterstützung benötigen,
da uns sonst die unmittelbare Schließung des Vereins bevorsteht!

Bitte lasst die PfötchenHilfe Rhodos e.V. nicht untergehen!

Harte Arbeit und unser gesamtes Herzblut steckt in dem Verein, sowie
viele gerettete Tierseelen & jene die noch gerettet werden wollen!

Bitte lasst nicht zu, dass alles umsonst war!

Bitte helft uns weiterhin den Tieren auf Rhodos helfen zu können &
das unsagbare Tierelend zu mildern!